Hier nun die versprochenen Thermografiebilder zum tapen. Auf dem ersten Bild ist das Tape noch drauf, daher ist der Bereich des Tapes (=das Tape selbst) kühler als der Rest, man sieht allerdings den durchblutungsanregenden Effekt auf der Haut(Fell) unterhalb des Tapes/an den Rändern. Das 2. Bild wurde 4 Tage nachdem das Tape ab war gemacht. Man sieht noch einen deutlichen Effekt auf das Wärmemuster. Der Einfachkeit halber habe ich den Bereich schwarz eingefärbt und blau markiert um ihn...

Und es ist doch mehr als nur ein buntes Klebeband.. Hier seht ihr mal die "Wirkung" eines Tapes auf das Pferdefell. Durch die Zugrichtung des Tapes werden in diesem Fall die Haare aufgestellt. Bei Bewegung (des Pferdes) kommen die "geklebten Haare" in Bewegung. Diese Bewegung wird über die Haarwurzeln in die Haut übertragen (und so auch in darunterliegenden Gewebsschichten, der Reiz wird außerdem vom Gehirn wahrgenommen). Durch Zug des Tapes entsteht eine Elastizität. Die Haut wird dabei...

Allen einen schönen 1. Advent ! Noch kein passendes Weihnachtsgeschenk ?🎄 Mit einem Gutschein kann man nie falsch liegen 😊 Individuell ausstellbar, bei Interesse meldet euch gerne 🎁

Moorpackung...wohltuender Matsch Seit Anfang November gibt es wieder die beliebte Moorpackung ergänzend zur Behandlung. Dass der Moor mit einer wärmeflasche durch die Wärme muskelentspannend wirkt ist vielen klar. Aber der Moor kann noch mehr ! Moor ist ein guter Wärmeträger. Er gibt die Wärme sehr langsam ins Gewebe ab, dadurch kommt es zu einer tieferen Wärmedurchdringung in das Gewebe. Durch sie Wärme wird der Stoffwechsel gesteigert, die Muskulatur entspannt sich. Schlacken werden...

Vorfreude auf den Dezember und Weihnachten Jahresabschluss 2019 Als Dankeschön für euer Vertrauen in mich und meine Arbeit gibt es für jeden der im Dezember einen Termin hat ein kleines Geschenk. Selbstverständlich alles Handmade...der Backofen und die Weihnachtsbäckerei haben die letzten Wochen geglüht :-) Danke an dieser Stelle an meine Mama für die tatkräftige Unterstützung 😘

Viel bringt viel..oder so ähnlich. Ich sehe immer häufiger Bilder von Pferdepatienten, an denen mehrere Therapien gleichzeitig angewendet werden. Der Sinn erschließt sich mir nicht so richtig. Gearbeitet wird nach dem Motto viel bringt viel. Dieses Gerät kann das, das nächste kann wieder jenes und das Futter kann wieder das. Am besten man macht aus jedem Gebiet eine Sache und das Pferd ist rundum top in Ordnung. So richtig verstehen kann ich es nicht. Klar wollen wir alle unsere Pferde...

Der Pferderücken und der Sattel..oder warum Zusammenarbeit mit den Kollegen so wichtig ist Nicht selten sieht man Pferde, die ganz ohne Sattel auf dem Rücken noch augenscheinlich einen Sattel auf haben. Tiefe Kuhlen hinter der Sattellage, wenig Rückenmuskulatur, Druckempfindlichkeit oder "Zicken" beim satteln. Das ist das typische Bild, wenn der Sattel nicht so richtig passt. Ich komme dann oft um das Problem "der baut keine Rückenmuskulatur auf" zu beheben. Wie soll er das auch ? Wenn ein...

In einem Beitrag vor ein paar Wochen habe ich ja schon einmal darüber geschrieben, dass es gerade im Pferdebereich eine starke "Lagerbildung" gibt. Ich möchte an dieser Stelle mal erwähnen, dass es bei mir nicht um eine bestimmte Meinung geht. Ich versuche immer die bestmögliche, auf das Pferd angepasste Therapie in die Wege zu leiten. (Ich muss versuchen mich kurz zu fassen und habe einfach mal ein paar Beispiele herausgepickt.) Allerdings habe ich jetzt schon ein paar Kunden gehabt, die...

Entgegen der Verallgemeinerung alle Pferde haben eine gute Thermoregulation und bräuchten keine Decke: Hier mal ein schönes Beispiel dass es auch Pferde gibt, denen nasse (kein Regen!) 10 Grad schon zu kalt sind und die ihre Körpertemperatur so nicht gleichmäßig halten können. Pferd war an den Beinen komplett ausgekühlt. (Was nicht heißt dass jedes Pferd eine Decke braucht und ausgekühlt ist) Schön dass man sowas mit der Thermografie sichtbar machen kann !

Warum Heunetze/Raufen in gewisser Weise immer Probleme mit sich bringen.. Im Alltag begegne ich ja sehr oft Pferden die aus Heunetzen oder Raufen gefüttert werden. Meistens haben diese Pferde Probleme im Genick und Blockaden im Kopfgelenksbereich (1. + 2. Halswirbel), sowie im Hals-/Brustwirbelübergang (CTÜ). Aber zuerst zur Physiologie des Pferdes und Fressverhalten. Der Körper (in diesem Beitrag möchte ich nur auf Kopf/Genick und Hals eingehen) des Pferdes ist dafür ausgelegt, um vom...

Mehr anzeigen