HERZLICH WILLKOMMEN AUF MEINER HOMPAGE !


Hier finden Sie alle Informationen zu meinen Leistungen im Bereich Pferdephysiotherapie & -osteopathie, Dorntherapie und manuelle Therapie für Pferde, sowie Thermografie für Pferde.

Bei Fragen können Sie mich gerne kontaktieren. Termine Montag bis Freitag nach Vereinbarung


Warum (Physio)Therapie für Pferde ?

Die Ansprüche, die heute an unsere Pferde gestellt werden sind hoch - egal ob im Sport oder im Freizeitbereich.

Damit verbunden: Eine hohe Belastung der Knochen, Muskeln, Sehnen und Gelenke

Damit man eine möglichst lange, beschwerdefreie Zeit mit dem Partner Pferd hat, sollte man diese Strukturen gesund erhalten.

Hier sei erwähnt, dass "richtiges" Reiten nicht abhängig von der Reitweise ist !

Pferde sind keine Lasttiere

 

Die Ursache von vielen Übeln: Die Rückenmuskulatur....falsch verstandene Biomechanik..

 

Das System der Rückenmuskeln hat die Funktion, die Wirbelsäule des Pferdes zu bewegen und nicht den Reiter zu tragen. Sind die "tragenden" Muskeln aber  funktionsunfähig, was oft durch Fehler in Training, Haltung oder Fütterung entsteht, übernimmt die Rückenmuskulatur diese Aufgabe. Die Folgen sind Verspannungen, Fehlhaltungen und schließlich Blockaden.

  

Um es kurz und einfach auf den gesamten Körper zu beziehen: Funktioniert ein Bereich nicht richtig, versucht ein anderer Bereich dessen Aufgabe zu übernehmen - dafür ist er aber nicht gemacht !

Letztendlich leidet der gesamte Organismus.

 

Mithilfe einer ganzheitlichen Sichtweise auf das Pferd und Techniken aus der Pferdephysiotherapie, Osteopathie, Dorntherapie und Manueller Therapie, versuche ich Ihr Pferd wieder in seine physiologischen Bewegungsmuster zurück zu bringen. 

Am Wichtigsten ist hier nicht die Behandlung an sich, sondern die Suche nach der/den Ursache/n der Probleme und der Beseitigung dieser.

 

An dieser Stelle soll gesagt sein, dass erst eine Zusammenarbeit von Besitzer und mehreren Fachleuten (Sattler, Hufschmied/Hufpfleger, Tierarzt, Tierheilpraktiker) den Gesamterfolg ausmachen.


Allein die Behandlung des Pferdes, egal ob physiotherapeutisch, osteopathisch, dorntherapeutisch oder durch manuelle Therapie reicht in den meisten Fällen nicht allein aus, um die Probleme dauerhaft zu beseitigen. Ursächliche Probleme, die zu den "augenscheinlichen" Problemen führen, liegen oft in anderen Teilbereichen (Verdauungs-, Atemwegsprobleme, "Fehler" in Haltung, Fütterung usw.). 

Daher ist eine (Physio/Osteo/Dorn/Manuelle) Behandlung des Pferdes allein nie zielführend, wenn nicht das ganze Pferd betrachtet wird.


Auch eine Fehlhaltung des Reiters (Probleme im Bewegungsapparats des Reiters) können Probleme beim Pferd verursachen !


Und genau aus diesem Grund werde ich bei der Behandlung immer nach den "äußeren Umständen" fragen und nicht nur stumpfsinnig den Bewegungsapparat behandeln ! :-)